Achtsamkeit in Zeiten von Corona

 

Unser Leben hat sich von heute auf morgen geändert. Ungewissheit hat sich über unsere Leben gelegt. Diese Ungewissheit bringt auch so manches Gefühl der Angst mit sich. Jeder bemerkt diesen Änderungen im Leben anders.  Mehr denn je ist es wichtig, im JETZT zu leben. 


Warum?

Manchmal können Ängste, Sorgen, die Polarisierung der Meinungen unser Gemüt verdunkeln.

 

Achtsamkeit hilft uns die Wahrnehmung auf den Moment JETZT zu lenken. So behalten wir die Fähigkeit die Wunder der Welt weiterhin zu sehen, in Beziehung zu bleiben und Lösungen für unsere Herausforderungen zu finden. 

  • Nur wir selbst können unser Erleben dieser Situation beeinflussen. 
  • Nur wir selbst können dafür sorgen, dass Beziehungen gestärkt werden, statt zu zerbrechen.
  • Nur wir selbst können durch unser Handeln die Entwicklung der Situation beeinflussen. 

Sich selbst bewusst zu sein, sich nicht im Außen zu definieren - das ist was wir alle lernen dürfen.

 

Achtsamkeit schafft Gemeinschaft ohne Bewertungen. So werden wir diese herausfordernde Zeit gut gemeinsam schaffen.  Gemeinsam, statt einsam.

 

  

Es grüßt Sie ganz herzlich 


Ihre 
Kirsten Wolff

 

Wir sind alle zertifizierte Lehrer. Jeder von uns organisiert seine Kurse selber und ist für den Inhalt seiner Kurse verantwortlich. Achtsamkeit ist eine Haltung, die unser aller Leben bereichert.

 

Das Achtsamkeitstraining richtet sich an alle Menschen, die
  • Wege suchen, mit Belastungen des Lebens besser umzugehen
  • Stress und Überlastung entgegenwirken und ihrem Leben eine neue Qualität geben wollen 
  • an körperlicher, geistiger Erschöpfung, Schmerzen oder anderen Erkrankungen leiden 
  • sich häufig in Grübeleien, leidvollen Erinnerungen oder Zukunftssorgen verstricken
  • aufgrund der vielfältigen Anforderungen spüren, dass etwas Wichtiges verloren geht: der Kontakt zu sich selbst –  zu den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

 

Innehalten und wieder zu sich kommen. Achtsamkeit ist der Königsweg zu unseren inneren Ressourcen.